Erbschaftsdarlehen

Erbe beleihen – Zwischenfinanzierung sichern

Eine Erbschaft kann manchmal viel kosten – vor allem, wenn man in einer Erbengemeinschaft nicht an das Erbe herankommt. Das Auflösen dieser Erbengemeinschaft kann viele Kosten verursachen. Ob für eine rechtlichen Auseinandersetzung oder einer Teilungsversteigerung, um Ihren Anspruch durchzusetzen, benötigen Sie Anwälte oder andere Berater. Hinzu kommen Gerichtskosten, Erbschaftssteuer und häufig noch Todesfallkosten.

So entstehen leicht Finanzengpässe – trotz Erbschaft auf dem Papier. Ein Darlehen aus der Erbschaft überbrückt solche Lücken und stellt kurzfristig das dringend benötigte Geld bereit. Dabei dient der Nachlass bzw. Erbteil als Sicherheit für die Bank. So können Sie auch in einer Erbengemeinschaft eine Hypothek aufnehmen.

Ihre Ziele

  • Kurzfristig zahlungsfähig bleiben
  • Erbanteil finanziell nutzbar machen
  • Unabhängig von den Miterben handeln
Darlehenshöhe
20% vom Erbanteil
Ebwicklung
einfach
Geschwindigkeit
Ø 6 Wochen

Vorteile

Schnelle Lösung

Auch wenn die Erbengemeinschaft noch besteht: Sie kommen schnell an Geld aus Ihrer Erbschaft.

48-Stunden-Service

Nur ein paar Unterlagen uns schicken, schon erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden eine Rückmeldung.

Völlig unabhängig

Um ein Erbschaftsdarlehen zu bekommen, müssen Sie keinen Miterben um Erlaubnis fragen. Sie können über Ihren Erbanteil frei verfügen und ihn als Sicherheit nutzen.

Rechte sichern

Sie bleiben weiterhin Teil der Erbengemeinschaft und behalten Ihr Mitspracherecht. Nur dass sie nun finanziell besser gestellt sind.

Unkompliziert ans Darlehen kommen

Ihr wertvoller Erbanteil dient als Bonität für die Bank – ein Erbschaftsdarlehen lässt sich einfach umsetzen.

Datenschutzkonform

Ihre persönlichen Daten und jegliche Informationen zum Erbanteil sind bei uns sicher aufgehoben. Sie behalten die volle Kontrolle.

Mehr zum Thema

Fordern Sie kostenlos mehr Informationen an, oder schildern Sie uns Ihrer Situation.